PHUNJO JHANGMU LAMA WIRD FÜR DIE IHMA DEN K2 BESTEIGEN UND EIN ZEICHEN SETZEN!

DURCH PRIVATE FINANZIERUNG IST ES DER ERFAHRENEN BERGSTEIGERIN PHUNJO NUN MÖGLICH FÜR UNS DEN K2 ZU BESTEIGEN UND DAMIT BENACHTEILIGTEN KINDERN, WIE SIE ES SELBST EINST WAR, MUT ZU MACHEN UND AN SICH SELBST ZU GLAUBEN!
Phunjo Lama bestieg im Jahre 2018 für uns den Mount Everest

Wer Phunjo Jhangmu Lama einmal kennen lernen durfte merkt schnell, dass diese Frau etwas ganz besonderes ist. Sie ist voller Energie und Tatendrang, diszipliniert und fit wie ein Turnschuh und dennoch ausgeglichen. Wahrscheinlich auch Dank ihrer tibetanischen Wurzeln.

Sie zeigt immer wieder herausragende Leistungen, so zum Beispiel die Gipfelbesteigung des Mount Everest in knapp 39 Stunden am 17. Mai 2018. Jahrelange Erfahrung in der Bergrettung mit zahlreichen Einsätzen gehen ebenso auf ihr Konto. Viele Menschen haben Phunjo ihr Leben zu verdanken. Auch führt sie – als eine der wenigen weiblichen Sherpa – Gruppen aus Bergsteigern immer wieder sicher auf die zahlreichen Gipfel Nepals.

Und als unsere Verantwortliche Person vor Ort organisiert und unterstützt sie für IHMA (International Human and Medical Aid) eine ganze Anzahl von Projekten in Nepal. Vor allem Kindern zu helfen, die wie sie, in ärmlichen Verhältnissen aufwachsen müssen, steht für sie dabei im Mittelpunkt. Sie will Vorbild sein für Kinder und ihnen Mut machen an sich selbst und ihre Fähigkeiten zu glauben; ihnen sagen, dass mit Mut und Disziplin Dinge möglich werden, die vorerst unerreichbar scheinen.

Ganz in diesem Zeichen steht nun die nächste Herausforderung, die sie und eine Gruppe von circa 20 jungen Sherpas sich Stellen:

Der K2.

Mit 8611m ist er der der zweithöchste Berg der Welt. Nur der allseits bekannte Mount Everest ist größer. Dabei gilt der K2 als deutlich anspruchsvoller, wenn nicht sogar als der schwierigste aller 14 Achttausender Berge. Mitte Juni werden sie diese  große Herausforderung mit Teamwork und viel Können angehen

Dabei stellt Phunjo und ihre Gruppe, ermöglicht durch privates sponsoring, die Besteigung ganz in den Dienst an die IHMA Kinderhilfe. Sie will vor allem auch den Kinder in ihrer Region zeigen, dass jeder mit Willen und Anstrengung selbst die schwierigsten Bedingungen meistern kann.

Auch wird sie mit Beiträgen und Videos Aufmerksamkeit auf das Thema der Kinderarmut lenken und Wege aus Armut und Perspektivlosigkeit aufzeigen. Bildung ist für sie dabei die zentralste Lösung.

Nur durch angemessene Bildung kann man heutzutage jungen Menschen die Möglichkeiten geben, die sie auch verdient haben.

Wir setzen uns dafür ein!

Danke Phunjo für Deinen Mut aufzustehen und Berge zu erklimmen!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

de_DEDeutsch
en_GBEnglish (UK) de_DEDeutsch