„SHERPAS FOR CHANGE“ BERGRETTUNG & ERSTE HILFE

Das ganze Ausbildungsteam April 2019
IHMA – Ausbildung Erste Hilfe & Bergrettung

Die Organisation „Sherpa for Change“ hat bei uns angefragt, ob wir nicht ihre Mitglieder, alles junge dynamische Sherpas, in erster Hilfe ausbilden würden.

Gesagt,  getan.

Für uns eine logistische Herausforderung und eine Motivation die Lücken zwischen Bergrettung im üblichen Sinn und den Teil der professionellen medizinischen Versorgung zu schließen.

Bergrettung in Nepal beinhaltet meist nur die rudimentäre Bergung des Verletzten. Das heißt, der Verletzte wird so schnell als möglich zum Hubschrauber gebracht und in das nächstmögliche Krankenhaus geflogen. Weder eine medizinische Versorgung an der Unglücksstelle, noch eine Stabilisierung, oder transportfähige Lagerung, des Verletzten sind übliche Vorgehensweisen, wie wir sie von den europäischen Standards her kennen. Vielen Menschen wird dieser Mangel an Erstversorgung und professioneller Bergung zum Verhängnis.

Zwanzig motivierte Schüler erwarteten uns in dem Übungsgelände an der ca. zehn Meter hohen Kletterwand. Es war ein Segen, die praktischen Übungen sehr realitätsgetreu trainieren zu können.

Das Endziel des Kurses war, dass jeder Teilnehmer am Ende der Schulung erfolgreich eine Rettung an der Wand durchführen konnte, was allen Teilnehmern gelang.

Erschwerend für unsere Auszubildenden war die überhängende Kletterwand, wie es in der Natur meist anzutreffen ist.

Auch die medizinische Versorgung des noch am Seil hängenden „Verletzten“ war für die Zweierteams eine große Herausforderung die jedoch alle Schüler mit Bravour gemeistert haben.

Die Gruppendynamik, die während des Kurses entstand, machte es uns als Ausbilder sehr leicht unsere Lehrziele zu erreichen. Die Präsenz der Schüler war vorbildlich, die Anweisungen wurden eins zu eins übernommen und alle Sicherheitsvorschriften genauestens beachtet.

So blieb das Training unfallfrei, was uns Ausbildern doch sehr am Herzen liegt.

Wir werden noch dieses Jahr das Training weiterführen, mit einem neuen Anfängerkurs und der Vertiefung in die Materie mit den bereits ausgebildeten Ersthelfern.

Mehr über die Sherpas for Change erfahren Sie unter: http://sherpaforchange.org/

Caroline Weishaupt, 16.05.2019


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

de_DEDeutsch
en_GBEnglish (UK) de_DEDeutsch